TapSolution
 
 

Die Rückbesinnung


Mit dem im Jahr 2009 geborenen Stepp-Projekt TapSolution hat sich der Duo-Steppweltmeister auf seine Wurzeln – den Stepptanz – zurückbesonnen. Ein Schritt, der für ihn befreiend und belastend zugleich war, stand er doch über Jahre hinweg als Teil des erfolgreichen Stepp-Duos TAP5 auf den Bühnen der Republik. 


Obschon Kolczewski aktuell in den nicht minder erfolgreichen Stepptanz-Projekten TAP ROYAL des Choreographen Sebastian Weber und "ORCHESTRA - expansions & dimensions“ des Choreographen Thomas Marek mitwirkt, war es ihm ein Anliegen, mit einem eigenen künstlerischen Ansatz einen Zugang für diejenigen zu schaffen, welche sich bisher nicht für den Stepptanz interessiert haben.


So zeigten Kolczewski und Fischer im Rahmen des 17. Münsteraner Tanzfestivals einen ersten Ausschnitt aus ihrem neuen Programm anger.love.fear., welches ganz und gar nicht der allgemeinen Vorstellung des klassischen Stepptanzes entspricht: „Versteppten Gefühlen einen noch tieferen Ausdruck verleihen.“ - Diesem Ansinnen versucht das Choreographen-Duo gerecht zu werden, indem es seine vom Lyrical und Modern Jazz inspirierten Choreographien in den Stepptanz einbindet.


Aufgrund der begeisterten Reaktionen des Publikums und der Presse hat die Festivalleitung das Programm anger.love.fear. für das Jahr 2011 in die Reihe Tanzspektrum aufgenommen.

Für die Realisierung des 

abendfüllenden Programms haben sich Fischer und Kolczewski tatkräftige Unterstützung geholt. Sandra Morales  wirkte nicht nur als Co-Choreographin und Tänzerin bei dem Projekt mit, sondern war darüber hinaus auch  für die organisatorische und konzeptionelle Umsetzung zuständig.

 
anger.love.fear.
Premiere 10.04.2011